Ihr Warenkorb:
Es sind zur Zeit keine Produkte im Warenkorb
Muhl

„In der Mulde“ zwischen Aspisheim und Horrweiler hat sich auf dem schluffigen Lehm des Cyrenenmergel ein tiefgründiger Pararendzina-Rigosol entwickelt.

Die Reben können in dem carbonatreichen aber steinfreien Boden ungehindert wurzeln.

Die östlich exponierte Senkenlage schafft etwas kühlere Bedingungen als in den Südlagen.

Zusätzlich ist das Wasserspeichervermögen des Bodens sehr gut, so dass der Silvaner hier eine kräftigere Säure und volle, reife Fruchtaromen nach Quitte und Birne ausbildet.

„In der Mulde“ zwischen Aspisheim und Horrweiler hat sich auf dem schluffigen Lehm des Cyrenenmergel ein tiefgründiger Pararendzina-Rigosol entwickelt.

Die Reben können in dem carbonatreichen aber steinfreien Boden ungehindert wurzeln.

Die östlich exponierte Senkenlage schafft etwas kühlere Bedingungen als in den Südlagen.

Zusätzlich ist das Wasserspeichervermögen des Bodens sehr gut, so dass der Silvaner hier eine kräftigere Säure und volle, reife Fruchtaromen nach Quitte und Birne ausbildet.